Dienstag, 22. März 2016

Frühlingspost, Siebdruck, erster Versuch

Für die Frühlingspst 2016, haben Michaela und Tabea sich diesmal etwas Spannendes, für mich völlig Neues, ausgesucht! Aber, "wer nicht wagt, der nicht gewinnt", so heißt es doch, oder?
Also habe ich mich ganz mutig und neugierig angemeldet, ausgiebig im Netz und im Haus gestöbert, nach Brauchbarem gesucht, und direkt losgelegt,.... und was soll ich sagen?
Der erste Versuch hat mir direkt ganz gut gefallen, so dass ich beschlossen habe es dabei zu belassen und diesmal ganz früh fertig zu sein, was mit die Ehre verschaffte, Erste in der Gruppe 2 zu werden :)

Ich wollte für dieses Experiment nicht so viel Anschaffen müssen (schien mir zunächst alles doch etwas kompliziert), aber nach und nach las ich von "alten Holzbilderrahmen" und "gardinenartigen Stoffen" für die Herstellung von Siebdruckrahmen. Außerdem schien mit die Schablonentechnik zunächst einfacher als die, mit speziellen Belichtungspasten, und so konnte ich ziemlich direkt loslegen, da ich fast alles zu Hause hatte Rahmen, Stück Gardine, Stofffarbe und weißen Baumwollstoff.  Ich habe lediglich eine Rolle Freezerpapier gekauft, da ich keine Ahnung habe an welcher Fleischtheke es noch Wachspapier gibt (hier wird alles in Kunststofffolie verpackt).

Nachdem ich alles "unter Dach und Fach" hatte, beschlich mich allerdings eine leise Sorge, vielleicht doch nicht professionell genug gearbeitet zu haben und hoffe trotzdem sehr, dass meine Gruppe die Fischlein mag und etwas Schönes daraus zaubert, denn das ist das schöne an der diesjährigen Frühlingspost! Sie ist ja mit dem Erhalt der Stoffe noch nicht vorbei, sondern bleibt spannend durch die vielfältige Verarbeitung eben dieser, von der wir hoffentlich auch noch Einiges zu sehen bekommen!

Mit dem Cutter habe ich einfache Fischlein in das Freezerpapier geschnitten.


Der Siebdruckrahmen, ist mit der Gardine bespannt, und als Rakel diente mir eine alte Plastikkarte.


Die Papierschablone liegt natürlich unter dem Sieb (das habe ich vergessen zu knipsen). Zunächst habe ich einen dunkleren Druck gemacht und als die Farbe getrocknet war, etwas versetzt mit hellerer Farbe einen zweiten Druck.


Getrocknet, gebügelt und die Fischlein mal schwimmen lassen (wollte doch sichergehen dass die Farbe hält) ;)




Außerdem spukte mir noch eine weitere Idee im Kopf herum, und so stempelte ich noch etwas, mit den vorher geschnittenen Fischmustern, herum. Allerdings wäre mir das, für den gesamten Stoff zu viel Farbauftrag gewesen, also sind nur noch ein paar zusätzliche Ornamentstücke entstanden, als kleine Draufgabe sozusagen.
Den Gardinenstoff habe ich übrigens (aus Ermangelung eines Tackers), mit dem Bürotacker in das weichere Fichtenholz "gekloppt", was sich als nicht ganz so einfach herausstellte. Trotzdem musste es klappen (hat mich eine Menge Klammern und Nerven gekostet), denn ich hatte bereits alles vorbereitet und mich schon so sehr auf`s Drucken gefreut!!! Da bin ich dann sehr hartnäckig und ehrgeizig :)








Die Stoffe in 8 Stücke zerteilt und etwas aufgehübscht



Dann noch Karten gebastelt, aus Restpapier der Adventspost 2014, Glanzpapierfischen und weiteren gesammelten Papierresten.




Und eins ist meins :)))))


Nun freue ich mich auf Rückmeldungen, ob die Fische ihren Weg gefunden haben und natürlich auf die nächsten Stoffstücke und auf das Verabeiten und überhaupt..... :))))
Danke, an Michaela und Tabea für`s Austüfteln dieser Idee und Organisieren!

Auf reichlich frischen Fisch, in diesem Frühling ;)

 

Kommentare:

  1. da warst du ja fleißig am drucken! so viele schöne fischlies! :)

    AntwortenLöschen
  2. toll! toll! toll! alles... der stoff, die rosette, der anhänger, die karte... rundumgelungen. lg maren

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab Dein hübsches Päckchen schon bei Michaela bewundert.
    Wie schön, dass Du den Werdegang für uns festgehalten hast :o)
    Liebe Grüße
    alex.

    AntwortenLöschen
  4. Toll geworden, vor allem mit dem zweiten Druck in einer helleren Farbe.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Annette,
    ich habe deine Fischchen heute schon aus dem Briefkasten gefischt und mich sehr gefreut! So schön zart und das ganze Drum und Dran - einfach wunderbar. Und nun kann ich in meinem Beitrag für morgen auch noch einige Fragezeichen entfernen, weil ich jetzt ja weiß, dass ich mit meinen (Material)Vermutungen richtig lag:-)
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Annette, auch bei mir ist ein munterer Schwarm Fischlein ins Netz gegangen und so reizend verpackt! Toll, dass dein erster Entwurf gleich so prima geklappt hat. Ich bin noch am Tüfteln. Bis nächste Woche ist es nicht mehr lang...
    Liebe Grüße, Elvira

    AntwortenLöschen
  7. wunderschön, deine Drucke! Und die Verpackung ist ja ein Extraträumchen! Diese Oblatenfische habe ich auch gekauft!!!!

    AntwortenLöschen
  8. Huraaa! Grad im Briefkasten gefunden! So wunderhübsch und lebensfroh Deine Fischlein! Und nun seh ich gleich, wie sie entstanden sind. Lieben Dank! Der Schwarm wird baldigst in meinen Blog schwimmen.
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  9. Schön, dass ich erst in den Brief geguckt habe und dann hier, so war die Spannung größer!Wunderbar geworden und herrlich deine ganze Sendung, samt schöner Karte, ich bedanke ich ganz ganz herzlich!!! Es war einen freuide sie zu öffnen.Guter Tip mit der Plastikkarte. besten Dank für die schöne Osterfreude. Gedruckte Grüße von Karen

    AntwortenLöschen
  10. Wow, richtig cool geworden dein Stoff:))....und so toll verpackt ! Der hätte mir auch gut gefallen;)
    ♥︎Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Annette, schön, dass du gleich den Erklärungspost hinterher geschickt hast. Ich war gestern so begeistert von deiner wunderschönen Post, jetzt darf der Stoff hier erstmal an der Wand hängen. Ich danke von Herzen für diesen perfekten Anfang. Ganz liebe Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
  12. Sprachlos schön.
    Lieber Gruß Elke

    AntwortenLöschen
  13. Wunderwunderschön! Ich bin begeistert und rufe: Haben will! Wahnsinn. Der ist klasse geworden. Jetzt habe ich noch mehr Respekt, anzufangen... Herrjeh.

    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  14. Wau, das ist mal ein Paukenschlag zum Anfang! So ein schönes Rundumpaket!!!!*augenaufschlag* Du bist nicht zufällig im meiner Gruppe...

    Liebe Grüße
    Cynthia

    AntwortenLöschen
  15. Ein toller Stoff. Ich bin begeistert mit welchen einfachen Formen so eine tolle Wirkung erzielt werden kann. Ein Stoff wie Streublümchen oder hier besser "Streufischchen?"
    Ich grübel immer noch über die Form, Farbe und Muster nach. Aber die Lust wächst endlich den ersten Druck zu wagen.
    Mit gnz lieben Grüßen Elke

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Annette,
    Deine wunderschöne Fischpost hat mich sehr glücklich gemacht - allerdings auch die Latte sehr hoch gelegt. Ich werde mich gehörig ins Zeug legen ...
    Viele Grüße und Frohe Ostern!
    Katrin

    AntwortenLöschen
  17. Ich bin beeindruckt, was du da auf Anhieb ganz alleine hinbekommen hast ( ich habe immerhin zwei Workshops in Siebdruck hinter mir & wäre nicht so beherzt an die Sache herangegangen ). Jetzt wünsche ich dir viele schöne Partnerstoffe!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  18. Das ist echt der helle Wahnsinn. Respekt. Und so fein verpackt. Danke für die Arbeitseinblicke.
    Und liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  19. schön, dass deine muster gleich ins echte leben dürfen. auf bücher und fischgehänge und nähwerke! besonders die muster auf stoff gefallen mir!

    die tabea grüßt

    AntwortenLöschen
  20. Ganz wundervoll und toll dein Tipp mit der Karte als Rakel (ich bin noch auf der Suche nach einer geeigneten Idee für ein selbstgemachtes Rakel). Den Stoff hast du sooo hübsch verpackt und dein "Zugabemuster" ist auch grandios. Das ist wirklich ein wundervoller Beginn. Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  21. Wow, die vielen Fische in unterschiedlichen Tönen sehen wirklich superklasse aus! Hut ab für diesen Stoffdruck!
    LG, Katharina von 4Freizeiten

    AntwortenLöschen
  22. Besonders cool: man sieht keinen Übergang, wo du die Schablone neu angesetzt hast, weil das Muster das versteckt...das war nämlich beim Entwerfen mein Problem...man will ja mit dem Stoff später auch was machen...schade, dass ich nicht in deiner Gruppe bin - maul...
    Annette

    AntwortenLöschen
  23. Oh wow, das ist ja richtig schön geworden.
    Freu mich, dich gefunden zu haben.
    Glg deine neue Followerin
    Kuni

    AntwortenLöschen
  24. Hallo, das ist wirklich ein gelungenes Paket. Hut ab.
    Martina von Soloquilt

    AntwortenLöschen
  25. Wirklich WOW ;) eine ganz schöne (im wahrsten Sinne des Wortes )Leistung
    LG Bogi

    AntwortenLöschen
  26. Boahhhhh, wow, was für tolle Ergebnisse du da erarbeitet hast!!!!!!! Der Stoff ist superschön, die Karten sind toll- klasse!
    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  27. Einfach wundervoll! Dieses Gewammel!!! Toll!!!!

    AntwortenLöschen
  28. Ich bin absolut begeistert. Der Fisch-Stoff ist einfach wunderbar geworden. Siebdruck.. büähh.. ich will auch.. mal schauen, vielleicht klappt es ja bald! Ganz herzliche Grüße, Nicole (die Deine Fisch-Karten total toll findet!!)

    AntwortenLöschen
  29. Woah, hast du da ein tolles Fischpaket gemacht! Der wimmelige Schwarmstoff, ein Siebdruck mit Gardine, die kleinen Zugaben, die hübsche Verpackung... alles großartig, bin schwer beeindruckt. Ich bin ja über Sieb bauen noch nicht hinaus gekommen, hüstel... Liebe Grüße, Dagmar

    AntwortenLöschen