Donnerstag, 29. März 2018

Meine Frühlingspost 2018

Michaela und Tabea haben, vor einigen Wochen, mal wieder zur Frühlingspost geladen und weil das immer so ein Spaß macht, habe ich mich zügig angemeldet und bin in Gruppe 4 gelandet. 
Mit einigen Damen war ich schon in vorherigen Aktionen zusammen in einer Gruppe und einige kenne ich noch nicht. Es ist immer wieder spannend...wer mit wem...und welche Ideen jede Einzelne aus dem Thema herausholt. 
Dieses Jahr geht es um`s Drucken, genauer gesagt um`s "Walzendrucken" und das Farbthema ist "Sanfter Morgentau".
Zunächst habe ich mich der Farbe angenähert und mit Hilfe der Farbkarte, aus dem Baumarkt, einige Mischungsversuche gestartet.


Nun aber....wie genau beginnen?
Drucke ich in dem Farbton oder oder wird das meine Hintergrundfarbe? Was drucke ich überhaupt und was ist das Besondere am Walzendruck? Für den Walzendruck brauche ich eine Rolle. Nehme ich eine kleine oder eine große Rolle? Wie lange reicht ein Farbauftrag auf der Walze und mit welchem Material drucke ich? An welchem Material haftet die Farbe am Besten, für einen gleichmäßigen Auftrag? Fragen über Fragen!
Ich muss sagen...diesmal ist es mir gar nicht so leicht gefallen eine Entscheidung zu treffen. Mehrere Ideen habe ich nach einigem Überlegen und Testen verworfen, z.B.einzelne Motive (z.B.aus Stempelgummi) auf ein Nudelholz zu kleben. Das wirkte dann so wie mit einzelnen Stempeln gestempelt und nicht gewalzt, zudem rutschte die Walze am Anfang wg. der Farbe und später war der Druck blass, da die Farbe schon "abgedruckt" war. Alles das war sehr unbefriedigend.
Bessere Ergebnisse hatte ich mit Moosgummi und zwar mit einer vollflächigen Druckplatte aus der ich kleine Blümchen ausgeschnitten habe (s.u.). Das Moosgummi nahm meine Acrylfarbe irgendwie besser auf und gab sie gleichmäßiger ab. Allerdings finde ich es schwierig filigrane Motive auszuschneiden. Am Besten ging das bei mir mit einer Silhouettenschere. Mit dem Skalpell hatte ich irgendwie keinen Erfolg.
Währenddessen bewunderte ich die tollen Kunstschnitzereien auf Gummirollen bei den anderen Teilnehmerinnen und die abenteuerlichen Konstruktionen von Druckrollen inklusive Farbaufragsrolle.
Gleichzeitig drängte die Zeit....als zweite in meiner Gruppe.
Also blieb ich beim Moosgummi und da der "sanfte Morgentau-Druck" auf einem dunkleren Hintergrund nicht mehr als solcher erkennbar war, entschied ich es andersherum zu versuchen und färbte meine Papiere zunächst im gewünschten Farbton


Der "Sanfte Morgentau" inspirierte mich zu Tautropfen, die ich eigentlich noch etwas filigraner ausschneiden wollte, was ich aber dann doch frustriert aufgab.....


....und eigentlich wollte ich die "Tautropfen" in weiß aufdrucken, damit es dann doch noch irgendwie den Charakter von Tautropfen hat, aber das war mir dann doch alles zu hell und so entschied ich mich für türkis und grün.
Meine "Tautropfen" klebte ich auf eine Papprolle und walzte drauf los. Aus dem "Tau" wurden "Kullern", wie Tabea sie so schön nannte :D, aber im Großen und Ganzen bin ich doch ganz zufrieden, auch wenn diese Technik sicher nicht meine Lieblingstechnik werden wird ;)


 


Der Vorteil von diesem "Walzendrucken" ist ja dann doch die Geschwindigkeit.
Rubbeldikatz hat mal haufenweise Papiere bedruckt, wovon ich ein paar zu kleinen Päckchen packte, als Zugabe sozusagen.



Dann noch ein paar Postkarten dazu und....


...ab die Post!


Nun lehne ich mich zurück und freue mich auf alle weiteren Papiere und sage herzlichen Dank, für die stetige Herausforderung, an die beiden Damen vom Postkunstwerkblog ;)
Hier geht`s zu Linkliste der anderen Teilnehmerinnen.

Kommentare:

  1. Dein Gesamtpaket ist wunderschön! Die Karten finde ich super schön!

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Farben und Muster sind wunderschön und passen perfekt zum Thema!
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  3. Oh die sind aber schön geworden, deine Drucke!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Mich erinnern deine Kuller an Kettengürtel aus den 70er/80er Jahren. Und zusammen mit deinen kleinen Päckchen hast du eine liebevolle Sendung für deine Gruppe zusammengestellt. Klasse.

    Liebe Grüße

    ela

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe deine Papiere schon auf Instagram bewundert und freue mich, hier noch deinen Erfahrungsbericht zu entdecken. Hihi, das kommt mir alles sehr bekannt vor, ich hatte mir das Walzen auch befriedigender vorgestellt - die Hürden, die du beschreibst, Motive ausschneiden, Farbauftrag etc. kenne ich und bestimmt viele andere auch. Dann werde ich dem Moosgummi nochmal ne Chance geben... LG Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Ein toller Bericht, liebe Annette!!! Deine türkisen kullerigen Tautropfem auf dem Sanften Morgentau machen sich prächtig und sind gut durchdacht. Fabelhaft gefällt mir auch Deine Idee mit der Mini-Korkrolle, mit der du die Briefumschläge so wunderschön gewalzt hast und teilweise die kleinen Sammelpapierchen. Goldig! Und Deine Grußkarten sind auch so toll. Also walze ruhig weiter, auch wenn es nicht Deine bevorzugte Technik ist, die Ergebnisse lassen sich sehen. Liebe Grüße von der Uta

    AntwortenLöschen
  7. Huch, ich dachte, dass ich schon kommentiert hätte...irgendwie weg. Aber hier bin ich nochmal. Deine ganzen Vorüberlegungen kommen mir doch sehr bekannt vor, Moosgummi als Farbträger ist ganz sicher ergiebiger, als Gummi, werde ich wohl auch nehmen.
    Da hast du mit dem Ausschneiden deiner Tautropfen aber echte Fleißarbeit geleistet... und die Drucke sehen super aus. Interessant ist auch die Übersicht, denn je kräftiger die Oberfarbe, desto mehr tritt der Morgentauton in den Hintergrund.
    ...und ganz liebevolle Kärtchen hast du auch noch gestaltet!
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  8. Deine Ergebnisse sind wunderbar! Das Muster ist toll und die Farben gefallen mir sehr. Ich bin noch am Ausprobieren und habe meine Methode noch nicht gefunden. Silikonplatten sind super, aber lassen sich mit NICHTS festkleben.
    Da ist Moosgummi doch die bessere Wahl, wie man bei dir sehen kann - so klare und deutliche Drucke sind dir gelungen!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. Herzlich gefreut habe ich mich über deinen Umschlag samt Bogen, Karte und Päckchen, so schön... Und filigraner kann man Moosgummi wohl auch gar nicht schneiden. Hab dich eh schon bewundert, wie du das ausgeschnitten hast... Herzliche Grüße und schön, hier alle deine Bögen zu sehen! Ghislana

    AntwortenLöschen
  10. Sehr ansprecheden die Perlenreihe und alles drumherum eine Freude für die Empfänger!
    viele Grüße, Karen

    AntwortenLöschen