Donnerstag, 1. Februar 2018

Mustermittwoch und ein Zuhause für die Adventspost 2017

Der Januar ist vorbei und die Adventspostkarten machen Platz für den Frühling. Mhmm... dauert noch ein bisschen, ich weiß, aber so wie heute lasse ich mir den Winter noch ein wenig gefallen. Der Tag startet frostig kalt aber mit klarem Himmel. Deshalb schnell ein paar Fotos schießen, draussen, wegen dem Licht und so ;)


Mit dem Stempel von letzter Woche, habe ich einen Packpapierbogen mit frostigen Hexagons bestempelt....


...und damit die Deckel für`s Buch bezogen.


Mit der Waisenbindung habe ich alle Karten zusammen genäht, wie schon beim letzten Mal. (klick)


Hier sind alle meine Karten, aus Gruppe 2 (inkl. 2 Extrakarten) versammelt. Vielen Dank an alle, für die große Freue im Advent :)


Verlinkt beim Mustermittwoch bei Müllerin-Art und der Adventspostsammlung im Postkunstwerkblog.

Kommentare:

  1. Ach, du bist doch die Meisterin der Zöpfchen! Wie perfekt das immer aussieht bei dir!
    Viele Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  2. Wow, welch einen dicken 'Buchschinken' du hier in den Händen hältst! Perfekte Zöpfchen und ein so schönes Cover in dieser Farbe mit deinem neuen Stempel!
    So weit bin ich noch nicht, aber meine Post wird auch zum Buch.
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  3. Wooow! So eine Schwarte! Ich kann mich immer noch nicht entschließen sie von der Wand zu nehmen...

    AntwortenLöschen
  4. Fantastisch ;-). So ein toller Einband und so gut gestichelt, ich bin begeistert. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  5. Boah, so schön möchte ich diese Zöpfchen auch hinbekommen, echt toll!
    mein letzter Versuch ar zu labberig.Ich will sie auch noch so binden, aber momentan stehen sie im Regal.
    Womit hast du gebunden, sieht gut stabil aus das Garn, ist aber kein Buchbinderzwirn, wenn ich das richtig sehe.
    Viele Grüße, Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karen, Danke, ich bin auch stolz auf diese Zöpfe :D Habe echt lange getüftelt, bis ich die so hinbekommen habe. Ich nehme immer Wolle, also Baumwollgarn zum Häkeln oder Stricken. Je nach Papierdicke dickeres oder dünneres aus meinem Fundus. Dieses ist ein etwas dickeres, da die Karten ja z.T. aus festerer Pappe sind. Ich wachse das Garn mit einem Stück Bienenwachs damit es griffiger wird. Es lässt sich dann besser und fester verarbeiten. LG

      Löschen
    2. Danke dir, solch Garn habe ich hier und werde es benutzen, aber so perfekt wird das nicht. Da werde ich eine Runde üben müssen.

      Löschen
  6. boah! ich bin tief beeindruckt von so viel zöpfchenkunst!! ich mach mal einen kurs bei dir!!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  7. Oh wie toll!!! Du hast ja ein dickes Buch gebunden. Ich bin schwer begeistert. LG Ute

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön geworden, das Video studiere ich auch noch, aber noch genieße ich die bunte Pracht bei dem grauen Wetter an der Wand. Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  9. Ein schönes Buch hast du da gemacht, aus unseren Adventspostkarten!
    Deine Bindetechnik muss ich auch mal ausprobieren!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen