Montag, 7. Oktober 2013

Mhmmmm....

Pünktlich zum 15.Tochterkindgeburtstag habe ich den ersten Apfelkuchen gebacken :)))
Ich mag einfache Rezepte und wenn sie dann noch lecker sind, umso besser ;)
Dieses Kuchenrezept ist sehr wandelbar und ich habe es im Frühjahr schon mal gezeigt, damals mit Rhabarber. Das Rezept findet Ihr hier!
Eigentlich braucht man für den Apfelkuchen natürlich Boskop-Äpfel!!! Das schmeckt am allerbesten, aber den habe ich noch nicht bekommen und deshalb ist es diesmal ein Elstar.
Geht auch mit rotem Pfirsich (seeeehr lecker)
Die Äpfel werden geviertelt eingeschnitten, gleichmäßig auf dem Teig verteilt und jeweils mit einem Butterflöckchen belegt!
Nach dem Backen mit Zimtzucker bestreuen und natürlich mit Sahne servieren :)))) lecker!!!
Diese Bilder schicke ich mal wieder zu Katjas Glücksmomenten, denn die sammelt Montags nämlich Rezepte :)



...und hier ein paar Apfelbilder vom letzten Ausflug zur Streuobstwiese.




Kommentare:

  1. Der sieht ja lecker aus, liebe Annette und dann gleich als "Riesen" Kuchen auf dem Blech. Da kann gefeiert werden - Glückwunsch und sonnige Montagsgrüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hey das sieht ja aus wie unsere Streuobstwiese.
    Und Apfelkuchen geht immer. Der "Deckel" bei deinem gefällt mir besonders gut :-)

    Liebe Grüße

    Katja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Annette,
    Ich habe gerade entschieden, dass genau dieser Kuchen diese Woche unser Wocheneendkuchen wird.
    Danke!!
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  4. oh ha, ein richtig apfeliger apfelkuchen, nicht nur mit ein paar apfelscheibchen. toll. dem mach ich. am nächsten Wochenende. ja!!!!! danke!
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  5. Schon wieder so ein feiner Kuchen! Der sieht klasse aus mit dem Deckel! Danke fürs Rezept! Im Laden gibts wohl noch keine Boskops, aber ich habe welche auf der Wiese gefunden. Ich denke am Wochenende wird dein Rezept probiert:-) Und demnächst mal deine Flammkuchen Variante, danke für den Tipp!
    Herzlichst,
    Gina

    AntwortenLöschen