Mittwoch, 19. Oktober 2016

Spurensuche für den Mustermittwoch

In der letzten Zeit war ich viel unterwegs oder beschäftigt.
Die folgenden Bilder habe ich vergangene Woche gemacht, während eines Kurzurlaubs mit dem Liebsten. Wir haben ein paar Tage in Koblenz verbracht und von dort aus zwei Wanderungen gemacht, zum einen den "Traumpfad Saynsteig" und den "Traumpfad Rheingoldbogen"
Beide Touren waren wunderbar zu laufen, sehr abwechslungsreich und gerade jetzt im Herbst, mit dem sich langsam färbenden Laub wirklich toll!

Hier hat jemand Spuren hinterlassen :)

"Kaiser Wilhelm der Erste" reitet `gen Himmel, am "Deutschen Eck" in Koblenz

Ein Liebesbeweis :)

"St.Kastor", die älteste Kirche in Koblenz, mit dem wunderschönen Garten.





Spuren auf der "Festung Ehrenbreitscheid"



Die "Abtei Sayn"



Der Brexbach

Blick ins Rheintal, vom "Römerturm"



Ein Liebesbeweis, noch etwas altertümlicher ;)

Und wieder hat jemand seine Spuren hinterlassen. Das bringt mich auf eine Idee ;)

Weinberge "Bopparder Hamm"

Herbstfärbung

Traubendiebstahl ;)

Die "Marksburg"

Herbsthimmel mit Krähen

Das habe ich schon lange nicht mehr gemacht :)



Beim Wandern begegneten uns all diese Ritzereien, auf Bäumen und Mauern von Menschen die Spuren hinterlassen wollten. Spuren und Liebesbeweise, die z.T. Jahrzehnte überdauern, und insbesondere den Bäumen sicher nicht immer so gut bekommen, aber trotzdem eine Inspiration, mal wieder zu den Wachsmalern zu greifen und ein paar Herzchen zu ritzen. Als Kind habe ich das geliebt und immer ganz aufgeregt vor der schwarzen Fläche gesessen, nach all der Arbeit diese herzustellen, und mich gefreut, wenn die Farben, die darunter wieder zum Vorschein kamen, beim Ritzen!
Vielleicht passt das nicht ganz zum Thema "Mark Making" aber trotzdem schicke ich meine Musterei und all die Spuren heute zu Frau Müller zum Mustermittwoch.

Kommentare:

  1. Liebe Annette, wie schön, dass du uns mitnimmst auf deine Wanderung, unterwegs kommen doch die besten Ideen! Der bunte Baum ist toll und deine bunten Herzen: Kindergartenerinnerung und nostalgische Gefühle, so viel liebevolles schwingt mit in deinen Bilder.
    Liebe Grüße, Musterdank und eine schöne Zeit
    Michaela

    AntwortenLöschen
  2. Ein schöner Ausflug am geliebten Mittelrhein mit einem ganz besonderen Blickwinkel!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Kratzspuren im Wachs, diese Technik begeistert nicht nur Kinder. Da hast du dich durch deine Urlaubs-Begegnungen gut inspirieren lassen.
    Schöne Bilder hast du mitgebracht, macht Wanderlust!
    Lieben Gruß - Ulrike

    AntwortenLöschen
  4. ach cool, das mit den wachsmalstiften hab ich tatsächlich als kind das letzte mal gemacht, fand ich immer gut. sehr schön! :-)

    toll ist ja auch die baummalerei, die da jemand hinterlassen hat!

    vg doro

    AntwortenLöschen
  5. Deine gefundenen Spuren gefallen mir sehr. Die Mühe , die sich jemand mit der Platane gegeben hat, toll.
    Herbstgrüße, Karen

    AntwortenLöschen
  6. Wow, eine tolle Wanderung und eine coole Umsetzung dieses Spurenhinterlassens!
    Toll!
    Herzliche Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen
  7. du hast so tolle bilder mitgebracht, so viel "mark making" ist dabei, z.b. die bunte platanenrinde, das herbstblatt, das mauergekritzel, die blätter im bach... besonders toll finde ich die spuren auf dem pilz - zum tuschemalen schön!!
    diese kratzereien auf wachsmalstiften find ich auch ganz toll, schön sind deine herzen geworden. schön ist auch, dass bei so vielen kindheitserinnerungen aufkommen!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  8. Da hast du ja tolle Spuren gesammelt. Besonders die Liebesbeweisspuren sind schön ... toll das sie dich zu deiner Wachskratzerei inspiriert haben.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen