Mittwoch, 25. März 2015

Osterdeko und Ornamente

Endlich, habe ich auch ein wenig österlich dekoriert!
In den letzten Jahren hänge ich mit der Jahreszeitendekoration immer ein wenig hinterher. `Habe doch tatsächlich noch einen Glitzerstern im Wohnzimmer hängen!!!
Irgendwie spornten mich früher unsere "kleinen Kinder" deutlich mehr an Häschen, Eier und Küken in der Wohnung zu verteilen aber seit wir "Teenies" oder jetzt schon "junge Erwachsene" haben.....trostlose Leere und sogar noch weihnachtliche Überreste ;)
Nun aber.... Zweige vom Wochenmarkt in die Vase und die Eier dran!!!




Der "Liebste" hat tapfer ausgeblasen und nachdem ich die Eierschalen, mit Zwiebelschalen, etwas dunkler gefärbt habe, hab`ich mit einem weissen Lackstift Ornamente draufgemalt. Solche feinen, gemusterten Eier sind mir in den letzten Jahren schon öfter im Netz begegnet und ich wollte sie schon lange mal ausprobieren.

Ausserdem wollte ich doch auch noch einen Beitrag zum letzten Ornament-Mustermittwoch von Michaela beisteuern, und dazu habe ich auch nochmal in der Fotokiste gestöbert!




Im letzten Jahr haben wir Halle an der Saale besucht und dieser toll geflieste Boden und die schöne Deckenmalerei gehören in die Eingangshalle der Universitätsbibliothek.

Mittlerweile ist es schon 1 1/2 Jahre her, dass ich bei Frau Müllerin dieses Büchlein gebunden habe, mit selbstbestempelten Kreisornamenten
Es ist immer noch unbeschrieben, ich nehme es oft zur Hand aber traue mich nicht so recht es zu benutzen. Da es zum Thema passt, zeige ich es Euch nochmal :)




HABT  ES  FEIN

Kommentare:

  1. Deine Eier sind wundervoll! Und wenn es dich beruhigt - auch hier tummeln sich noch Sterne.
    Bücher nicht "anschreiben" zu können - das kenne ich!

    AntwortenLöschen
  2. Welch herrlicher Ornamentereigen bei dir... Die Deckenmalereien sind ja schon eine gute Überleitung zum "organischen Gelb" ;-). Die Ostereier gefallen mir sehr! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. ...das sind ganz wundervolle Eier,
    und ich bewundere, dass du sie so gleichmäßig bemalen konntest...
    der Stempel von deinem Buchumschlag ist auch klasse,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Annette
    Oh, ja ich errinnere mich an dein schönes Ornament-Papier und dein feines Buch. Nutze es einfach und kritzel rein, das hast du wenigsten einen Grund, ein neues zu binden... damals wusste ich noch nicht, dass das Papier über den Leinenstreifen muss und nicht umgekehrt, ich lerne dazu.
    Deine Mustereier sind wunderschön. Ich habe auch gestern erst unsere Osterkiste rausgekramt, in der hauptsächlich unbemalte ausgeblasene Eier liegen... Osterdeko ist auch nicht so meins.
    Danke fürs Ornamente-Zeigen und mitmustern,
    ich wünsche dir eine schöne Zeit,
    liebe Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
  5. Toll, deine Eier sind Kunstwerke geworden und gefallen mir sehr. Auch ich kenne es, dass man besonders Hübsches immer nur anschaut und nicht benutzen mag.
    Viele Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  6. Ich mag sie sehr, die ausgeblasenen selbst gestalteten Eier...und diene Eier sind besonders hübsch geworden! Und dieser Stempel erst...ein Kunstwerk! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. deine bemalten eier finde ich wunderschön - ich hab leider auch nicht mehr so die rechte lust, alles österlich zu dekorieren. früher war ich darin mal besser...
    dein gebundenes buch ist wunderschön! trau dich, es zu benutzen - dann wird es dir noch viel mehr wert sein!
    herzliche grüße, mano

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschöne Eier! Wir haben das früher viel aufwändiger gemacht (vor der Erfindung der Lackstifte): mit Wachs bemalt, dann erst färben in Kaltfarbe, und dann das Wachs erwärmen und entfernen. Vielleicht schaffe ich es mit Lackstiften doch noch zu einer Osterdeko ---

    AntwortenLöschen
  9. Kann ich gut verstehen mit dem Buch. ich kann das erst, wenn es etwas abgelagertt ist bzw. sich mehrere angehäuft haben. Es ist sehr schön geworden!!!!!!!!!!!!!!!!! VG kaze

    AntwortenLöschen